Wettbewerb Gallwitz-Kaserne, Bonn – Plangrundlagen


Der Bearbeitungsraum für den freiraumplanerischen Wettbewerb umfasst die öffentlichen Freiflächen innerhalb des städtebaulichen Entwicklungsgebietes auf der ehemaligen Gallwitz-Kaserne. Zum Bearbeitungsraum gehören neben dem Quartiersplatz und dem Spielplatz im Zentrum des neuen Wohngebietes, die öffentliche Grünfläche am westlichen Rand sowie die am östlichen Rand angrenzend zur die Autobahn A565 liegende öffentliche Grünfläche. Ferner sind Ideen für die Gestaltung des Straßenraumes zu entwickeln.

Der Wettbewerb wird als einstufiger nichtoffener Einladungswettbewerb ausgelobt. Das Verfahren ist nicht anonym.

Download

Wettbewerb ehem. Bauer & Schaurte Areal, Neuss – Plangrundlagen


Der Auslober beabsichtigt, in Zusammenarbeit mit der Stadt Neuss das Grundstück der ehemaligen Schraubenfabrik vorrangig wohnbaulich weiter zu entwickeln. Auf den Grundstücken befindet sich die ehemalige Schraubenfabrik Whitesell (vormals Bauer & Schaurte, Textron, Acument und Ruia), die Ende 2015 in Insolvenz ging und das Werk schloss. Von der ehemaligen Betriebsfläche sind ca. 34.760 m² bebaut. Ende 2016 wurde ein Teil des Plangebiets (siehe blaue Fläche) durch die BEMA Gruppe mit Sitz in Düsseldorf erworben. Das Plangebiet ist durch die ehemalige industrielle Nutzung geprägt.

Download

Wettbewerb Wohnen am Wiesenhof – Plangrundlagen ab 29.09.2017


Der Auslober beabsichtigt in Zusammenarbeit mit der Stadt Krefeld das Plangebiet „Am Wiesenhof“ wohnbaulich zu entwickeln. Die in Teilbereichen befindliche landwirtschaftliche und gartenbauliche Nutzung soll perspektivisch eingestellt werden.Um die städtebauliche Qualität der geplanten Siedlungsentwicklung zu sichern, hat sich der Auslober in Zusammenarbeit mit der Stadt Krefeld dazu entschlossen, einen 1-phasigen städtebaulichen Wettbewerb gem. RPW 2013 mit 10 Teilnehmern durchzuführen. Ziel des Verfahrens ist die Definition einer adäquaten und nachhaltigen Nutzung der vorhandenen Flächen sowie eine städtebauliche Neuordnung unter Berücksichtigung und Sicherung gesunder Wohnverhältnisse (Wohnstandortfaktoren: Schallschutz, Besonnung und Klimaschutz).

Download

ISR stellt sich vor


Wir  lieben  unsere  Städte  und  unsere  gebaute Umwelt. Mit Leidenschaft und Enthusiasmus helfen wir die Qualität des städtischen Lebens zu bewahren und
weiterzuentwickeln.

Wir übernehmen Verantwortung für  unsere  Städte, unsere Mitmenschen, unsere Umwelt und uns selbst.

Wir sind offen für Neues, offen für andere Ideen. Unser Ziel sind Innovationen.

Download

Kurzbroschüre ISR


Dreiviertel der Bevölkerung in Deutschland lebt in urbanen Ballungsräumen. Die  Stadtplanung  schafft  die  Voraussetzung  für  das  Zusammenleben der Menschen in einer ihnen angemessenen Umwelt. ISR plant und entwickelt  ordnende  und  bauliche  Maßnahmen  zur  räumlichen  Gestaltung von Stadt und Landschaft. Neben der umfangreichen und sachgerechten Auseinandersetzung zu gesunden Wohn- und Lebensverhältnissen ist die Vernetzung mit den vorhandenen Strukturen des Umfeldes ISR genauso  wichtig  wie  die  lokale  Verankerung  und  die  bürgerschaftliche Akzeptanz der Projekte.

Download

Alte Pumpstation HaanIndustriekultur zum Erleben


Die alte Pumpstation Haan wurde in den Jahren 1878/79 im Auftrag der Stadt Elberfeld durch die Bauunternehmer Stuffmann, Haan und Georg Ollig, Benrath unter der Oberbauleitung von Valentin Schneider erbaut. Bereits 1879 wurde die Pumpstation als Bestandteil der Wuppertaler Wasserversorgung in Betrieb genommen. Im Jahr 1894 wurde auch die Gemeinde Haan an die Pumpstation angeschlossen.

Das Forum Alte Pumpstation Haan wird heute als Kultur- und Veranstaltungsraum genutzt. Interessierte Bürger können heute wieder hautnah die Industriearchitektur des 19. Jahrhunderts erleben. Die früheren Werkstatträume der alten Pumpstation werden heute als Architektur- und Ingenieurbüros genutzt. Die moderne Architektur der neuen Einbauten übersetzt das Denkmal in die Sprache des 21. Jahrhunderts.

www.alte-pumpstation-haan.de

Download