Bauleitplanung „Holthausen – Nord“

Im Nordosten der Stadt Übach-Palenberg plant das südlich der L 225 an das Plangebiet angrenzende Unternehmen aus dem Bereich der Lebensmittelproduktion eine Erweiterung des heutigen Produktionsstandortes. Der heutige Standort verfügt unter Berücksichtigung der aktuellen Betriebserweiterung an der David-Hansemann-Straße, über keine weiteren Erweiterungsflächen. Es wird daher angestrebt, die Flächen nördlich der L225 angrenzend an den heutigen Produktionsstandort planungsrechtlich für zukünftige Erweiterungen vorzubereiten. Mit der 46. Änderung des Flächennutzungsplanes und der Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 116 „Holthausen-Nord“ soll dem ortsansässigen Unternehmen perspektivisch eine weitere Entwicklung in der Stadt Übach-Palenberg ermöglicht werden. Das Plangebiet wird im Bebauungsplan als Industriegebiet ausgewiesen.

Stadt

Übach-Palenberg

Auftraggeber

Stadt Übach-Palenberg

Flächengröße

11 ha

Entwicklungsziel

Industrie- und Gewerbefläche

Leistungen

Rahmenkonzept, Flächennutzungsplanänderung inkl. Umweltprüfung, Bebauungsplan inkl. Umweltprüfung, Artenschutz, Landschaftspflegerischer Fachbeitrag, Verfahrenskoordination

Scroll to Top