Bebauungsplan Evang. Klinikum

Die Klinikum Niederrhein GmbH beabsichtigt ihren Standort im Duisburger Ortsteil Röttgersbach auszubauen und über die Schaffung von neuem Planungsrecht mittel- und langfristige Entwicklungsperspektiven zu erhalten. Das Klinikum Niederrhein forciert die Verlagerung des bestehenden „Herzzentrums Duisburg“ aus dem Stadtteil Meiderich-Beeck, an den Standort der Klinikum Niederrhein gGmbH an der Fahrner Straße. Der Bebauungsplan Nr. 1189 -Röttgersbach- „Klinikum Niederrhein“ schafft über die heute nach § 34 BauGB zu bebauende Grundstücksbereiche hinaus Planungsrecht sowie die Standortsicherheit in Konkurrenz zu anderen Kliniken.

Der Bebauungsplan wird das Klinikum und ergänzende, ausschließlich dem Klinikum zugehörige und untergeordnete Einrichtungen wie beispielsweise ein separates Gebäude mit Klinik-Küche, dem Klinikum dienende Versorgungsanlagen, Dienstleistungen und Anlagen für das Gesundheitsgewerbe sowie ein Altenwohnheim (Wohnstift Walter Cordes) und eine Kindertageseinrichtung aufnehmen und regeln.

Stadt

Duisburg

Auftraggeber 

Evangelisches Klinikum Niederrhein gGmbH

Flächengröße

14 ha

Entwicklungsziel

Sondergebiet „Klinikgebiet“

Leistungen 

Standortanalyse, Bebauungsplan, Umweltbericht inkl. Umweltverträglichkeits-Vorprüfung, Landschaftspflegerischer Fachbeitrag, Artenschutzprüfung, Verfahrenskoordination

Scroll to Top