1. Preis im städtebaulichen Wettbewerb Mannheim “Sullivan”

Wenn wir von Freiraum sprechen meinen wir nicht Straßen für Autos, sondern Freiraum für Menschen, Nachbarschaft und Begegnungen. Dieser Leitgedanke prägt unseren konzeptionellen Ansatz für den städtebaulichen Wettbewerb Mannheim Sullivan. Aus diesem Grund ist unsere innere Erschließung und unser innerer Freiraum vollständig autofrei.

Der Entwurf knüpft an die bisherige Entwicklung an und bildet ein neues Karree zum Abschluss der Siedlungsentwicklung Sullivan. Der Baustein Sullivan Süd ist ein wichtiges Element und Anbindungspunkt an das bestehende ÖPNV-Netz sowie die bestehende Siedlungsstruktur. Die erhaltenswerten Bestandsgebäude fügen sich selbstverständlich in die neuen Baustrukturen ein und werden teilweise in die neu entstehenden Blöcke integriert. Die beiden Bestandsgebäude am Eingang bilden den Auftakt mit einer „Torsituation“, die in der Platzsituation – dem florierenden Raum des Quartiers – stehen.

Scroll to Top