ISR Beteiligung beim 5. UrbanSlam der Architektenkammer NRW

DÜSSELDORF Beim 5. UrbanSlam der Architektenkammer NRW am 19. November 2019 stand Christina Drenker aus unserem ISR Geschäftsführungsteam auf der Bühne im ausverkauften Düsseldorfer Zakk. Alle Beiträge drehten sich um die Frage, was junge Planerinnen und Planer dazu beitragen können, um unser Leben nachhaltiger und unsere gebaute Umwelt besser zu gestalten. Die Parallele zu der Gründungsgeneration des Bauhauses in Weimar bzw. Dessau war damit gegeben. Christina Drenker ging in ihrem Vortrag auf die Aktualität des Bauhauses ein und stellte Bezüge in den Aufgabenfeldern Wohnungsbau, Möbeldesign, Tanz und Gestaltung zwischen den 1920er Jahren und heute her. „Letztlich kann jeder etwas anderes im Bauhaus sehen; jeder nimmt etwas anderes mit.“ Das sei bis heute die Stärke des Bauhauses.
Foto: Ingo Lammert/ Quelle: Architektenkammer NRW

Scroll to Top