Workshopverfahren Heinsberg entschieden

HEINSBERG Das Workshopverfahren für das ehemalige Freibadgelände in Heinsberg Oberbruch wurde am 14.06.2019 entschieden. Die Jury hat einstimmig beschlossen, den Landschaftsteil von hermanns landschaftsarchitektur aus Schwalmtal und den städtebaulichen Entwurf von REICHER HAASE ASSOZIIERTE GmbH aus Aachen als Grundlage für die weitere Entwicklung des Plangebietes auszuwählen. Das Konzept des Siegerteams bildet eine sehr gute Basis, für Heinsberg-Oberbruch einen Ort der Begegnung der Generationen zu schaffen. Die Stadt Heinsberg hat das Workshopverfahren in Auftrag gegeben. Das Management wurde durch die ISR in Abstimmung mit der Stadt Heinsberg als zweiphasiges Workshopverfahren mit Bürgerbeteiligung durchgeführt. Die Bürger brachten mit viel Engagement gute Ideen mit ein, so dass alle Generationen den neuen Park nutzten können und neuer bezahlbarer Wohnraum entsteht, der eine attraktive Adresse in Oberbruch bildet.

Bildnachweis: hermanns landschaftsarchitektur

Scroll to Top