Moderation und Partizipation

„Jeder Mensch braucht … nicht nur Wissen, sondern er braucht auch Kreativität; er muss lernen, eigene Einfälle zu haben, Dinge zu tun, die man ihm nicht beigebracht hat. Man muss ihm eine Haltung vermitteln, selbst Lösungen zu finden“. (Robert Jungk)

Auf der Basis von Wissen und Kreativität eigene Ideen und Ziele zu entwickeln und selbst Lösungen zu finden, ist ein zentrales demokratisches Moment, wenn es um partizipative Mitgestaltung von Veränderungs- und Wandlungsprozessen geht. Die Mitwirkung der Öffentlichkeit an städtebaulichen Planungsprozessen ist heute wichtiger denn je. Partizipation schafft Transparenz und Akzeptanz.

ISR entwickelt Beteiligungsformate und moderiert Partizipationsprozesse vom Workshop bis zur Zukunftskonferenz. Dabei greift ISR auf die Fachkompetenz der VHW zertifizierten Moderatoren/innen in der Stadtentwicklung Christina Drenker und Jochen Füge zurück.

Wer umfassend, sachlich, offen und transparent informiert, diskutiert und beteiligt, erlangt die größte Akzeptanz für stadträumliche Veränderungsprozesse.